Homöopathische Potenzmittel

Menu
Reklamní sdělení
Měj své vlastní webové stránky!https://www.websnadno.czMít své vlastní webové stránky nebylo nikdy jednodušší. S WebSnadno je můžete mít i Vy.
Malíři pokojů Prahahttps://www.maliripokojupraha.czMalíři pokojů Praha chytře. Spárujeme vaší poptávku s nejzajímavější nabídkou malířské firmy
Dřevěné dekoracehttps://drevenedekorace.websnadno.czVýroba a prodej dřevěných dekorací

Das sind einige der vielen homöopathischen Mittel, die speziell zur Linderung von ED eingesetzt werden. Bei leichten Erektionsstörungen sind solche Mittel eine gute natürliche Alternative für Viagra für Männer.

Das homöopathische Potenzmittel Agnus castus

Dieses Mittel kann hilfreich sein, wenn sich Probleme mit Impotenz entwickeln, nachdem ein Mann über viele Jahre ein Leben mit intensiver und häufiger sexueller Aktivität geführt hat. Ein Kältegefühl in den Genitalien ist eine starke Indikation für Agnus castus. Menschen, die dieses Mittel benötigen, sind oft sehr ängstlich, was ihre Gesundheit und den Verlust ihrer Fähigkeiten angeht, und haben möglicherweise Probleme mit dem Gedächtnis und der Konzentration.

Das homöopathische Potenzmittel für Männer Argentum nitricum

Dieses Mittel kann hilfreich sein, wenn die Erektion eines Mannes beim Versuch des Geschlechtsverkehrs versagt, besonders wenn das Nachdenken über das Problem es verschlimmert. Menschen, die dieses Mittel brauchen, sind oft nervös und phantasievoll. Eine Person, die Argentum nitricum braucht, ist normalerweise warmblütig und hat ein Verlangen nach Süßigkeiten und Salz.

Das homöopathische Mittel bei Erektionsstörungen Caladium

Dieses Mittel kann für einen Mann hilfreich sein, dessen Genitalien völlig schlaff sind, obwohl er sexuelles Interesse hat. Nächtliche Emissionen können ohne Erektion auftreten, auch wenn die Träume keinen Bezug zum Sex haben. Eine Person, die dieses Mittel braucht, sehnt sich oft nach Tabak.

Das homöopathische Mittel bei Erektionsstörungen Causticum

Dieses Mittel kann angezeigt sein, wenn das körperliche Vergnügen beim Sex nachgelassen hat und das sexuelle Verlangen reduziert ist. Die Person fühlt sich müde und schwach und kann Gedächtnisverlust erleben, mit einem zwanghaften Bedürfnis, Dinge zu überprüfen (um zu sehen, ob Türen verschlossen sind usw.) Prostataprobleme können mit Impotenz verbunden sein, und Urin kann verloren gehen, wenn die Person hustet oder niest.

Das homöopathische Potenzmittel für Männer Lycopodium

Gemeinhin Keulenmoos genannt, ist ein wunderbares homöopathisches Mittel.
Menschen, die dieses Mittel benötigen, können aufgrund von Sorgen Probleme mit der Erektion haben und auch von Gedächtnisverlust geplagt werden. Oft fehlt es ihnen an Selbstvertrauen (obwohl manche das durch egoistisches Verhalten überkompensieren können). Menschen, die dieses Mittel brauchen, haben oft Verdauungsprobleme mit Blähungen und Völlegefühl und ein Energie-Tief am späten Nachmittag und Abend.

Das homöopathische Potenzmittel für Männer Selenium metallicum

Selen ist ein Nährstoff, den der Mensch in kleinsten Mengen benötigt. Es ist in der Natur weit verbreitet. Paranüsse, Meeresfrüchte, Hefe und Vollkornprodukte sind ausgezeichnete Selenquellen. Das homöopathische Mittel ist hochpotent und hat ein breites Heilungsspektrum bei Störungen wie Impotenz, chronischem Müdigkeitssyndrom, Sterilität, Depression usw.

Dieses Mittel ist oft hilfreich für Männer, die eine verminderte sexuelle Leistungsfähigkeit haben, besonders wenn das Problem nach einem Fieber oder einer anstrengenden Krankheit beginnt. Die Person fühlt sich schwach und erschöpft, aber das Interesse ist meist noch vorhanden. Die Erektion ist langsam, unzureichend, schwach und hat unwillkürliche Samenergüsse. Ungewöhnlicher Haarausfall (Körperhaare oder Augenbrauen) kann ebenfalls auf einen Bedarf an Selen hinweisen.

Das homöopathische Mittel bei Erektionsstörungen Staphysagria

Staphysagria ist ein homöopathisches Mittel, das aus den Samen des Rittersporns (Delphinium Staphisagria) hergestellt wird. Der Rittersporn hat wunderschöne violett-blaue Blüten und ist in seiner rohen Form hochgiftig und wurde historisch verwendet, um Ungeziefer zu töten. Das homöopathische Mittel ist durch seine Aufbereitung nicht mehr giftig, bleibt aber dennoch extrem stark.

Staphyagria ist oft ein indiziertes Mittel, wenn es eine Geschichte von Missbrauch gibt. Dabei kann es sich entweder um körperlichen, sexuellen oder emotionalen Machtmissbrauch handeln, und der Leidende hat im Allgemeinen nicht die Fähigkeit, sich zu wehren, aus welchen Gründen auch immer.

Sanftmütige, ruhige Männer mit tiefen Emotionen können auf dieses Mittel ansprechen. Probleme mit Impotenz entstehen oft aus Verlegenheit oder Schüchternheit. Menschen, die dieses Mittel brauchen, haben oft eine Vorgeschichte mit emotionaler Unterdrückung und sehr empfindlichen Gefühlen.

Andere potenzsteigernde Mittel rezeptfrei, die bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion in Betracht gezogen werden sollten, sind China officinalis, Conium, Acid-phos, Picric-acid, Sabal-serr., Strychninum, Yohibinum, Kali-brom, Arnika, Baryta-carb, Nux vomica, etc.

Tvorba webových stránek na WebSnadno | Nahlásit obsah